Die Wiener Stadtoase, gelegen an prominenter Stelle an der Äußeren Mariahilfer Straße, wird nach ihrer Realisierung mit viel urbaner Wohn- und Lebensqualität aufwarten. Im Innenhof findet sich eine grüne Oase, die die Sehnsucht nach dem perfekten Großstadtdschungel erfüllt. Um das Baufeld nicht brach liegen zu lassen, fungiert es bis zum Baustart als neue Dependance von Wild im West…



Lebensqualität
im Grätzl

Für die Wiener Stadtoase findet derzeit eine allerletzte Umplanung statt. Auf Anraten des Bezirks senken wir das aktuell erhöhte und nur unzureichend barrierefreie Gelände ab, sodass das zukünftige Erdgeschoss auf dem Niveau der Mariahilfer Straße zum Stehen kommt. Dadurch entsteht vor dem Gebäude ein großzügiger, barrierefreier Platz zur öffentlichen Nutzung.

 

Um die Umplanungszeit nicht ungenutzt verstreichen zu lassen, haben wir uns in Kooperation mit einem erfahrenen Betreiber für eine Zwischennutzung entschieden, die den Einwohnern des 15. Bezirks (und darüber hinaus) zugutekommen soll.

 

Mehr zeigen

Steckbrief

Über unser Projekt

Es entstehen attraktive und helle Wohnungen mit zeitgemäßem Komfort und durchdachten Grundrissen. Selbst die Bäder sind teilweise natürlich belichtetet. Darüber hinaus verfügt auch jede Wohnung über einen eigenen, privaten Freibereich. Der Projekttitel Stadtoase spielgelt sich auch in der Gesamtplanung wider, u.a. durch den völligen Verzicht auf fossile Energieträger bei Heizung und Warmwasser. Es werden Geothermie, Freecooling und Photovoltaik zum Einsatz kommen und es wird viele Fahrradabstellplätze geben sowie gemeinschaftlich nutzbare Allgemeinflächen. Der wunderbare, intensiv begrünte Innenhof lädt zum nachbarschaftlichen Austausch bei bestem Mikroklima ein. Für ein paar der Wohnungen gibt es eine tatsächlich rollstuhlgerechte statt nur barrierefrei-adaptierbare Planung. In der Erdgeschosszone ist ein Nahversorger geplant.

Über die Zwischennutzung „Wild im West – die Stadtoase“

Am 30. April hat die Zwischennutzung gestartet, die Laufzeit ist bis mindestens Ende 2022 vereinbart. Von Floh- und Themen-Märkte bis hin zu Silent Cinema, kleinen Konzerten, Foodtrucks & gemütlichem Chillen, gibt es hier allerhand an Kunst, Kultur & Kulinarik zu erleben. Zahlreiche Initiativen aus dem 15. Bezirk konnten bereits als Partner gewonnen werden. Die Optik der Zwischennutzung greift das Thema Bauplatz auf, verknüpft mit dem Grün-Thema der Stadtoase.

 

Mehr Infos im Blog

Über unsere Motivation für die Zwischennutzung

Wir glauben an die Kraft des Grätzls und eine lebenswerte Nutzung ist bei unseren Projekten das Um und Auf für uns. Warum nicht auch schon vor dem eigentlichen Projekt – nach dem Motto: Gibt der Stadt (temporär) ihren Raum zurück! Es ist schade um das leere Baufeld, um diese wertvolle, innerstädtische Fläche, die aktuell „abgeschlossen und weggesperrt“ völlig brach liegt und unser Wunsch ist es, dass damit etwas Gutes passiert.

Mehr zeigen

Umgebung

Urban & zentral

Nur wenige Gehminuten von Westbahnhof, Innerer Mariahilfer Straße und Raimund Theater entfernt, ist die Wiener Stadtoase ideal an die Innenstadt angebunden. Zugleich ist‘s aber auch nach Schönbrunn zum Sporteln und Spazieren nicht weit. Und direkt vor der Haustür findet sich das charmante Grätzel rund um die Reindorfgasse mit den kleinen Cafés und Künstlerläden.

Die Verkehrsanbindung ist ausgezeichnet. Zwei U-Bahn-Linien (U3 & U6) befinden sich in kurzer Gehdistanz. Auch Straßenbahnen und Busse (Linien 12a, 52, 57a, 60) ermöglichen schnelle Wege. Mit dem Auto ist man flugs auf der Westausfahrt - es sei denn, man nimmt den nahen Zug.
Supermärkte und Ärzte sind innerhalb weniger Minuten fußläufig erreichbar, genauso wie Schulen und Kindergärten (Gymnasium Henriettenplatz, Privatschule Friesgasse, Sir Karl Popper Schule, Diefenbachgymnasium, Privatkindergarten/Hort Heidi, Krippe/Kindergarten Dadlergasse).

Grätzelleben & Lieblingsplätze

--> das vielfältige Schönbrunn: Kulturgenuss, Christkindl- oder Ostermarkt zur jeweiligen Jahreszeit, gemütliches Flanieren oder entspanntes Laufen in den wundervollen Gärten, Kaffee & Kuchen oben bei der Gloriette oder Sonntagsbrunch in Landtmanns Jausenstation, und der vielleicht schönste Tiergarten der Welt...

--> der Westbahnhof: zum einen ein toller Verkehrsknotenpunkt, der in die Innenstadt genauso wie ins Umland verbindet - und zum anderen: hat er im Einkaufszentrum Geschäftsöffnungszeiten bis 21 Uhr und länger. Ziemlich praktisch!

--> der Multikulti-Flair: macht die Gegend einfach sehr lebendig!

--> der Schwendermarkt & rundum: eine kleine, feine Szenerie an köstlichen Läden (Landliebe mit Gastro und Bauernladen, Gota, Ein Affe, Viennas Vietnam, Unverschwendet...)

--> das jährliche Reindorfgassen-Fest: tolle Konzerte, die da gespielt werden und auch sonst ein feines Rahmenprogramm...

--> die Reindorfgasse selbst, mit dem Buchcafé Melange, fairer Mode im eben44, dem innovativen Fahrradladen Popsykkel usw.

--> das "Gasthaus Quell", auch in eben dieser Reindorfgasse: köstliche Hausmannskost, urige Gaststube! Ostbahn-Kurti hat da früher seine Platten aufgenommen... & --> das "Eduard" am Sparkassenplatz: das Roastbeef-Sandwich ist ein Gedicht!!

--> das "M77" in der Märzstraße: exquisite Küche in tollem Ambiente!

--> das "Augstin" gleich ein paar Häuser weiter: süßer Innenhof-Gastgarten, viel Vintage, feine Szenerie. Und einige österreichische Musikgrößen, die sich da immer wieder blicken lassen...

--> das "brick 15" bzw. die "Turnhalle" darin: vegetarischer Brunch, aber auch ausgesuchte Live-Musik, allerlei Gegenwarts-Kultur oder Flohmarkt in einem sensationellen Gebäude. Einen Innenhof gibt's auch. Einfach mal vorbeischauen...

--> die "Hollerei" in der Hollergasse: saisonale vegetarische Küche in einer gemütlichen Stube mit Holzvertäfelung. Auch Kochkurse werden geboten!

--> das "Velobis" Ecke John- und Linzer Straße: ein Fahrrad-Bistro im ehemaligen Gloriette-Kino, in dem es österreichisch-afrikanische Küche gibt und außerdem "mitwachsende" Fahrräder für Kinder - sprich: man kauft 1x ein Fahrrad und tauscht es immer wieder aus, wenn der Knirps darüber hinausgewachsen ist. Tolles Konzept!

--> der weltweit 1. Innenstadt-Ikea hat in fußläufiger Nähe seine neue Dependence in grüner Architektur errichtet. Staus zur SCS gehören damit der Vergangenheit an!

--> das Technische Museum: weil das für Groß und Klein einfach immer wieder ein Erlebnis ist!

To be continued. Am besten mit Ihren eigenen Lieblingsplätzen :)

Mehr zeigen
Wiener Stadtoase Google Map

Ihre Anfrage

Es freut uns, dass Sie sich für unser Projekt "Wiener Stadtoase" interessieren.
Zur Kontaktaufnahme bitten wir Sie um Angaben zu Ihrer Person:



Kerstin Schönsgibl
AVORIS